Antimateriegeschützen bestehen aus Projektilen, in deren Inneren sich eine Magnetfalle befindet, in der winzige Mengen von Antiprotonen eingeschlossen sind. Im Gegensatz zu Plasmageschützen ist Antimaterie imstande, jede Panzerung zu vernichten. Es ist praktisch unmöglich, Antimatriegeschütze abzuwehren. Dafür sind Antimateriewaffen aber auch extrem teuer. Dennoch wird Antimaterie zuweilen für Bomben eingesetzt, weil sie extrem schwierig abzuwehren ist.